Sonntag, Juli 23, 2006

Save.tv - der Online-Videorecorder

http://www.save.tv/: "Viele der Expats bedauern, daß sie kein deutsches Fernsehen mehr empfangen können. Doch das Internet schafft auch hier Abhilfe. Für geringes Geld von 9,99 bis runter zu 4,99 monatlich bei Abschluss eines Jahresvertrages kann man bei Save.TV einen Onlinevideorecorder mieten und mittels DSL jederzeit auf dem PC in den Philippinen ansehen:
  • 25 Top Sender* zur Aufnahme verfügbar (ARD, ZDF, RTL, PRO7, SAT1 etc.)
  • Bis zu 25 Sendungen* gleichzeitig aufnehmen
  • Unbegrenzte Aufnahmemöglichkeit - inklusive 50 Stunden Online-Videoarchiv
  • Zumindest einen Versuch ist es wert. Die heimische Fernsehzeitung kann man sich ja kostenlos downloaden"


    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare

    Samstag, Juli 22, 2006

    My Islands Philippines! - Photo Gallery

    My Islands Philippines! Photo Gallery: "My Islands Philippines! möchte dazu verführen, die Philippinen in Bildern zu erleben. Und tatsächlich, die Bilder machen Lust, sofort wieder loszufliegen."


    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare

    The Filipino Book Barn

    The Filipino Book Barn: "Mit "Please Support Filipino Authors" versucht diese Site, Bücher ausschließlich von philippinischen Autoren bei Amazon.com zu verlinken. Wer gerne philippinische Literatur liest (oder vielleicht die Filipina), kann sich hier schnell einen Überblick verschaffen. Prädikat empfehlenswert."


    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare

    Philippines Tanikalang Ginto filipinolinks.com

    Philippines Tanikalang Ginto filipinolinks.com: "Das nach eigener Aussage bestsortierte und größte von Menschen editierte Webverzeichnis der Philippinen. Online seit 1994. Hier findet man wirklich sehr viele und gute Links zu philippinischen Sites."


    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare

    Freitag, Juli 21, 2006

    JobStreet.com Job Search

    JobStreet.com Job Search: "Passend zum vorhergehenden Bericht auch gleich die richtige Job-Suchmaschine:
    Search Results, Keyword : german"


    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare

    taz 12.11.05 Leben im Call Center

    taz 12.11.05 Leben im Call Center: "Nachdem ich hörte, daß Deutsche in Manila im Callcenter gebraucht werden, habe ich mal ein wenig geggooglet und diesen Bericht hier der taz gefunden:
    mail aus manila
    Leben im Call Center
    Germanistikstudentin in einer bizarren Welt - wie von Asien aus die Hotline einer deutschen Kreditkartenfirma betreut wird"


    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare

    Philippines - Amnesty International

    Philippinen - Amnesty International: "Kurzer Linktipp: Hier findet man den Amnesty International Report 2006 Philippinen."


    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare

    Donnerstag, Juli 20, 2006

    Kurzer Linkhinweis:

    Die Website der Philippinischen Botschaft findet man unter http://www.philippinischebotschaft.de/.


    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare

    Mittwoch, Juli 19, 2006

    Herausragende Reiseberichte über die Philippinen


    findet man leider viel zu selten. Hier muss man einfach Jürgen Albrecht herausheben, den ich zwei Artikel vorher schon verlinkt hatte: Weblog.al.


    Die Berichte zum Thema Philippinen zeugen von einer sehr guten Menschen- und Landeskenntnis. Außerdem ist Herr Albrecht keiner jener Bumstouristen, die hinterher Fotos von Damenbekanntschaften in Angeles ins Netz stellen. Vielmehr erkennt er mit sicherem Gespür, woran die Gesellschaft krankt, ohne deshalb zu verdammen.


    Die ganzen Berichte über die Philippinen sind leider sehr versteckt, deshalb hier alle, die ich gefunden habe. Herausragende Fotos und sehr gute Sprachbeherrschung mit Humor sowie Blick für die landestypische Vielfalt machen diese Berichte zu etwas Besonderem. Viel zu schade, um in diesem umfangreichen Weblog unterzugehen. Weshalb ich demnächst eine eigene Seite mit wertvollen und guten Links hier verlinken werde. Hier also die Links zu den einzelnen Berichten, nehmen Sie sich einige Stunden nichts vor:


    • Das globale Wertgefälle

      Das entscheidende Problem der Dritten Welt: Es gibt zu viele Menschen und zu wenige Jobs. Die deutlich unterschiedliche Wertschöpfung zwischen der Ersten und der Dritten Welt führt zu einem starken Wertgefälle.

    • Die netten Girls auf den Philippinen

      Keine Bildungschancen und keine Jobs in der dritten Welt: Deshalb warten praktisch alle Mädchen auf ein Angebot eines Ausländers. Dabei geht es nie um eine Stunde, oder eine Nacht, sondern mindestens um 14 Tage.

    • Gefährliche Abenteuer mit Charly

      Nordwestlich des Bonbonon Point haben wir auf Negros endlich wieder Land unter den Füssen. Hier sage ich Charly, was ich von seinen Segelkünsten halte: Crazy Charly der Segler, der sein Handwerk nicht versteht.

    • Mit dem Jeepney nach Sabang

      Ein Jeepney ist ein modifizierter Jeep, der als Bus unterwegs ist. Auf den Philippinen hat sich eine spezielle Autoproduktion entwickelt. Kreative Blechschneider schaffen farbenfrohe Unikate: Aus Alt mach Neu.

    • How much ?!

      Überall kann man eine Banca mieten. Vor Beginn der Tour aber muss Klarheit über den Preis herrschen. Wir haben erlebt, welche Probleme entstehen, wenn man vor Antritt der Fahrt vergisst, 'how much?' zu fragen!

    • Wo liegt Black Island?

      Es ist auf keiner Karte zu finden. Wir mieten eine Banca und der Driver weiss wo diese Insel liegt. Hier jagen die Tagbanua den Schwalbennestern nach, aus denen man die Chinese Births Nest Soup macht.

    • Mt. Pinatubo für alle

      Mit einem hochbeinigen Jeep kann man fast bis in den Krater des Mt. Pinatubo fahren - wenn man es bezahlen kann. Was müssen die Aeta denken, wenn sie Wesen von einem anderen Stern vorbeifahren sehen?

    • Shella's Traum

      Shella (24) arbeitet als Waitress an der Alona Beach and 'she is looking for a foreigner.' Sie verdient monatlich 60 Dollar und muss davon Essen und Unterkunft bezahlen. Was hat sie für eine Perspektive

    • 2003 Panglao Island

      Im Februar 2003 auf Panglao Island, südlich von Bohol

    • 2003 Panglao Island und Irak Krieg

      Im März 2003 auf Panglao Island - genervt durch den Irak-Krieg!

    • 2005 In Puerto Galera

      Im Januar 2005 in Puerto Galera auf Mindoro Island

    • 2005 Storys aus Puerto Galera

      Im Februar 2005 Short Storys aus Puerto Galera auf Mindoro Island

    • 2005 Palawan und Pinatubo

      Im März 2005 in Palawan und auf Volcano Tour zum Pinatubo

    • 2005 Flug über den Pinatubo Crater

      Im April 2005 in Iba/Zambales und über Angeles zurück nach Berlin

    • 2006 In Puerto Galera

      Im Januar 2006 via Doha nach Puerto Galera auf Mindoro Island

    • 2006 In Pundaquit/Zambales

      Im Februar 2006 in Pundaquit/Zambales, davor die Capones Islands

    • 2006 Schiffsreise nach Mindanao

      Im März 2006 Flug von Iba nach Calapan und Schiffsreise nach Mindanao

    • 2006 Schiffsreise und Sabang

      April 2006 Bilder der Schiffsreise, Quartier in Sabang & zurück nach Berlin



    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare

    Welcome - Directorymanila.net

    Directorymanila.net: Ein umfangreiches Verzeichnis aller wichtigen Belange, die man suchen könnte in Manila:

    Business Search
    Complete Business Listing
    Popular Category
    All Business Category

    Govenment Agency Search
    Government Agency and Sub Agency

    Street Search
    Search street by City/Municipality (sehr gut mit Stadtplänen)

    Embassy Search
    Embassy Listing

    School Search
    List of School


    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare

    Dienstag, Juli 18, 2006

    News :: Nokia und Globe: Weblog vom Handy direkt ins Internet

    Einen interessanten Artikel für Blogger und Besitzer von Nokia-Handys findet man bei Areamobile: "Nokia und Globe: Weblog vom Handy direkt ins Internet
    Kaum ein Medienphänomen hat das Internet in den letzten Jahren so rasant erobert wie die Internet-Tagebücher, genannt Weblogs. Ein neuer Trend ist das mobile Blogging. Hier muss der Tagebuchschreiber nicht mehr extra einen Computer aufsuchen, sondern kann seine Gedanken, Bilder und Videos direkt vom Handy an sein Blog schicken oder dessen Inhalte bearbeiten. Nokia und Globe Telecom bieten ab heute auf den Philippinen einen besonderen Service für Besitzer von Nokias N-Series-Geräten an: das mobile Blogging direkt vom Handy ins Internet." Der ganze Artikel steht auf Area Mobile


    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare

    Weblog.al: Aus meiner Sicht - Alltag auf den Philippinen - April 2005.

    Zwar schon von 2005, trotzdem hochaktuell. Herrliche, landestypische Fotos, tolle Stories. Schade, daß das Thema schon vorbei ist:

    Weblog.al: Aus meiner Sicht - Alltag auf den Philippinen - März 2005.: "Short Storys
    Gegen ein Uhr in der Nacht sind die Temperaturen hier in Iba erträglich: Unter 30 Grad, nicht so schwül, eine leichte Briese an der See. Ich gehe an den Strand, denn heute (am 27.03.2005) ist wieder eine astronomische Besonderheit zu bewundern. Um vom Palmera Garden Beach Resort aus zum Strand zu gehen, muss man erst den gepflegten Garten (mit grossem Swimming Pool) durchqueren. Dann folgt ein eingezäunter Strand in der Breite des Grundstücks, 200 Meter tief in Richtung See."


    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare

    Neuer Co-Autor Aya Babao

    Hallo,

    ab sofort schreibe ich auch hier mit. Mehr zu und von mir in Kürze in meinem Profil bzw. hier.

    Einen Linktipp habe ich gleich. Wer mehr über die Philippinen lesen will, kann ja schon mal vorab in Wikipedia nachlesen.


    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare

    Die Philippinen und Thailand und angeblicher Sextourismus

    Nachdem ich im Bekanntenkreis, auf der Arbeit und seit neuestem mich sogar im europäischen Ausland rechtfertigen muß für meine Entscheidung, warum ich mich für eine Filipina interessiere und weil das immer gleich von etlichen, offenbar neidischen oder offenbar weniger gebildeten Zeitgenossen mit Sextourismus gleichgesetzt wird, fand ich es an der Zeit, hier in diesem Weblog, wo ich seit neuestem Mitglied bin, mal ein paar Sätze zu sagen.

    Erst einmal ist mir aufgefallen, es gibt diverse Zeitgenossen, die immer Thailand und die Philippinen in einen Topf werfen. Wenn ich das immer höre, weiß ich im Grunde, mit welcher Sorte Gesprächspartner ich es zu tun habe. Aber Pisastudie lässt grüßen!

    Meine Meinung ist: Wer jemand aburteilen will, sollte sich erst mal ein bisschen informieren, was man da gerade beschlossen hat, schlecht zu machen. Ich will versuchen, in einer lockeren Reihe das meine dazu beizutragen, daß hier mal mehr Licht ins dunkel gebracht wird.

    Ich will hier in meinem ersten Text ganz kurz eine wichtige Fakten anreißen, deren Bearbeitung eigentlich ein eigenes Kapitel wert sind. Könnte ich bei einem der nächsten Male behandeln.

    Also: Die Philippinen sind ein Inselstaat. Es gibt rund 7400 Inseln. Und sie sind katholisch. Thailand liegt auf dem Asiatischen Festland und es herrscht hauptsächlich der Buddhismus vor.

    Auf den Philippinen wird die Lateinische Schrift verwendet und aufgrund der Historie hat das Englisch als eine übergreifende Sprache Einzug gehalten. In Thailand schreibt man eine ganz andere Schrift und auch das Englisch ist nicht sehr verbreitet. Allerdings sind natürlich auch die anderen 70 Sprachen und Dialekte auf den Philippinen noch in Gebraucht

    Beide Länder unterscheiden sich fundamental in ihrer Geschichte und schon alleine deshalb kann man diese beiden Länder nicht in einen Topf werfen. Man würde gleich 2 Völker beleidigen und auch wird man den Unterschieden nicht wirklich gerecht.

    Auch ist es keineswegs so, daß Europäer, die auf die Philippinen fliegen, grundsätzlich nur als Sextouristen dorthin fahren. Ok – ich will nicht verschweigen, daß es das gibt. Thailand hat da seine Spezialorte, genauso wie die Philippinen, die ich aber hier gewiss nicht nenne werde. Informationen dazu bitte in einem der vielen Philippinenforen suchen.

    Deshalb willl ich hier nicht das Ziel über den Sextourismus zu reden und dessen teilweise fragwürdigen Folgen, sondern ich möchte mal einfach darüber reden oder aufzeigen, wie viele normale Europäer und hier in diesem Fall namentlich Deutsche, sich für eine viel bessere Völkerverständigung einsetzen , zwischen Deutschland und den Philippinen als es die doch eher steifen und wenig interessierten Politiker es jemals könnten.

    In der Zeit, als die großen Anwerbeverfahren in Deutschland liefen, kamen die ersten Filipinas nach Deutschland um oft in Krankenhäusern zu arbeiten. Und durch ihr Wesen und Auftreten wurden sie bei vielen Patienten sehr schnell äußerst beliebt. Viele Filipinas wurden dann im wahrsten Sinne des Wortest einfach weg geheiratet., oft von deutschen Männern, die von den phil. Schönheiten schon damals verzaubert waren. Diese Ehen haben oft schon das 25. Aniversary hinter sich.

    Leider kamen dann in den späten 90er Jahren auch Frauen nach Deutschland, die nur die Absicht hatten, in Deutschland das Sozialsystem auszunutzen. Denn auf den Philippinen geistern teilweise Märchen über das Schlaraffenland Deutschland, das kann man sich kaum vorstellen. Denn noch immer kann man ja in Deutschland wohnen, ohne das man arbeiten muß. Der deutsche Staat lässt zur Zeit noch niemand verhungern. Das ist auch außerhalb von Deutschland bekannt, zumindest bruchstückhaft. Doch Anmerkungen dazu in einem anderen Beitrag.

    Ich möchte übrigens darauf hinweisen, daß sich der Trend offenbar umdreht: Immer mehr Deutsche möchten auf die Philippinen um dort zu wohnen. Auch auf dieses Phänomen und die sich daraus ergebenen Folgen will ich demnächst noch näher eingehen.

    Zum Abschluß dieses Textes möchte ich einmal dazu auffordern, daß in Zeiten der Globalisierung es ganz wichtig ist, daß wir von „Den Anderen“ wissen. Denn ich habe festgestellt, je weiter man von Deutschland weg ist, desto weniger wissen die Menschen wirklich über Deutschland. Sollte einer der Leser dieses Textes mal das Glück haben, auf eine phil. Feier in Deutschland eingeladen zu werden, kann ich nur raten, einfach mal mitmachen. Nicht nein sagen, ich kann nicht ich weiß nicht. Einfach mal mit machen. Wer dort keine gute Laune bekommt, ist selber schuld. Außerdem kann man dort etwas lernen, wie man Leute kennen lernt und auf einander zu geht.

    Ganz abgesehen davon, daß man auch mal dazu kommt, Speisen und Gerichte kennen zu lernen, die man vorher noch nicht einmal vom Hörensagen kannte. Ich habe früher oft auf solche Feiern zugebracht. Mir hat es sehr viel Spaß gemacht. Aufgrund meiner Lebenssituation muß ich damit jedoch erst einmal eine Pause machen.

    Denn, ich hatte leider auch großes Pech mit den Philippinen, oder besser mit einer Filipina. Aber trotzdem habe ich in meinem quasi selbst gewählten Exil festgestellt: Ich will nirgends woanders mehr hin. Auf den Philippinen im Kreise netter Menschen kann man sich als Fremder auf eine seltsame Art wie zu Hause fühlen.

    Mein Ziel heißt immer noch „Philippinen“. Dieses Land hat eine Faszination, die vielleicht Leute nachempfinden können, die mal im südlichen Afrika unterwegs waren. Denn auch hier sagt man: Einmal Afrika, immer Afrika. Das ist wie das Malariavirus, das man nur ganz schlecht wieder los wird.

    Und dies alles bleibt den Einfältigen verwehrt, die immer gleich verurteilen und sagen: “Ich kaufe keine Frau!“ oder „das sind ja nur Sexistische Leute die auf die Philippinen fliegen, weil sie zu Hause keiner mehr will!“

    Sie bringen sich somit traurigerweise um Erfahrungen, die eigentlich bereichern könnten. Man muß allerdings bereit sein, über den Tellerrand zu schauen.

    Ok – bis zum nächsten Text!

    Mindorofan


    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare

    Sonntag, Juli 16, 2006

    Reden ist Silber...

    aber Schweigen nicht immer Gold.

    Ich habe einen Freund, nennen wir ihn Sieghart. Sieghart hat auch eine Filipina zur Freundin. Nun haben Filipinas (und Filipinos) ein Problem: Sie können nicht Nein sagen und haben eine Art Hiya.. ich würde das mit Ehre oder Gesicht übersetzen, tatsächlich ist es viel mehr. Es kommt also durchaus vor, daß man einen Filipino fragt, wo es zum Bahnhof geht, und dieser erklärt einem seelenruhig den falschen Weg. Er konnte halt nicht zugeben, daß er den Richtigen nicht kannte.

    Nun gut.. Sieghart chattet also letztens mit seiner Tussi und sie hat keine Webcam. Er frägt sie nach der Cam, sie sagt "No available". Ich weiß nicht, wieso er ihr nicht geglaubt hat, auf jeden Fall fragt er noch 9mal nach, stets kommt das "no available".

    Beim 11. Mal wird es entweder der Filipina zu bunt, oder aber sie sagt wirklich ausschließlich die Wahrheit, ich weiß es nicht. Aber nun ist zwar eine Cam available, jedoch hat sie kein Geld für eine Cam. Sie hat exakt 50 Peso und 35 kostet das Chatten im Internetcafe, 15 Peso braucht sie für die Jeepneyfahrt heim. Nun ist er beleidigt.

    Denn sie hat ihn sozusagen 10mal angelogen, sie hatte kein Geld. Meint er. Er kann halt nicht akzeptieren, daß sie die Wahrheit nicht raustönt, sich sozusagen schämt vor ihm.

    Nun ist Sieghart stolz darauf, daß er ein zivilisierter und kultivierter Mann ist. Einer der nie streitet, laut wird oder so. Mit ihm kann man immer reden. Und wenn er beleidigt ist (ist er ja grundsätzlich nicht, er hat ja Prinzipien), dann redet er halt nix, zieht seine Konsequenzen, ganz freundlich, und meldet sich einfach nicht mehr.

    Sowas nennt man strafen durch Nichtbeachtung. Nach 2 Tagen wird also die Freundin schon unruhig, nach 4 rotiert sie. Am 7. Tage geht sie wieder online, er kommt auch, stellt sie zur Rede, wieso sie gelogen hat, sie hat keine passable Antwort, er geht wieder... diese Woche war also die zweite Woche, sie heult sich bei mir und meinem Baby laufend die Augen aus... und stört uns nebenbei beim chatten. Bis es heute mir zu bunt wurde und ich ihm die Leviten gelesen habe. Was seine unmögliche Reaktion angeht.

    Man sieht, Reden ist Silber, Nicht-Reden (Schweigen) aber nicht immer Gold. Nichtbeachtung, Isolation, ist das Schlimmste, was uns Menschen passieren kann. Das nagt an der Selbstachtung, wir können nicht gut alleine sein uvm. Nicht umsonst wirkt Knast so gut oder sogar Einzelhaft.

    So kultiviert finde ich das gar ehrlich gesagt nicht. Da sind mir grobe Lackl wie ich, die mit der Faust auf den Tisch schlagen, danach aber auch alle Fünfe wieder grade sein lassen, um Welten lieber. Da weiß man wenigstens, was Sache ist.


    Den ganzen Artikel lesen...
    CheckUp
    Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
    Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
    | 0 Kommentare