Donnerstag, August 24, 2006

Travelblog - nicht nur die Philippinen

Wer des Englischen mächtig ist und sich gerne mal inspirieren lässt, dem sei das Travelblog empfohlen.

Unter http://www.travelblog.org/Asia/Philippines/ findet man die Blogs über die Philippinen, jedoch ist der Einstieg über die Startseite trotzdem zu empfehlen, es gibt auch viele andere Infos wie ein Travelhandbuch etc.pp.


Den ganzen Artikel lesen...
CheckUp
Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
| 2 Kommentare

Mittwoch, August 16, 2006

Googles neue Services

In den Philippinen lebende Ausländer oder auch die mobile Gesellschaft/Reisende etc. sind darauf angewiesen, von überall auf ihre Postfächer zugreifen zu können.

Nicht immer bieten die Pakete der eigenen Domain die Möglichkeiten, die man gerne hätte. Wer sich sich selbst kein sogenanntes Intranet auf dem eigenen Serverplatz installieren kann, mangels Kenntnissen oder mangels des richtigen Pakets, fehlender Berechtigungen usw. greift deshalb zu Mailanbietern wie Web.de, Freemail, Yahoo und GMX. Seit einiger Zeit nun mischt die Suchmaschine Google in diesem Geschäft mit.

Und mehr als das.
Wer einen Googlemail-Account will, ist derzeit jedoch auf eine Einladung angewiesen. Eingeladen werden kann man von Leuten, die schon einen Googlemailaccount besitzen und die noch freie Einladungen verschicken können.

Denn man hat nur eine begrenzte Anzahl Einladungen zu vergeben, je tiefer man dabei selber in der Hirarchie der Eingeladenen steht, desto weniger Einladungen kann man selbst verschicken.

Aber so ein Googlemail-Account hat viele Vorteile.

Als ich neulich einen für meine Filipina anlegte, die derzeit noch in Manila sitzt, musste ich die Sprache auf englisch ändern, da ich ja den deutschen Account nutze. Und siehe da.. plötzlich finden sich in meinem Postfach sowohl ein Kalender als auch eine Tabellenkalkulation.

Beides ist im deutschen Gogglemail nicht enthalten. Wenn man dort jedoch umstellt auf englisch, erscheint es, man kann sich dann den Service einschalten und anschließend stehen beide, sowohl Calendar als auch Spreadsheet (Tabellen) auch in der deutschen "Mein Konto"-Seite, wenn man wieder umstellt.

Nun haben ja auch andere Postfächer einen Kalender, dieser hier ist allerdings besonders genial, einfach anzulegen und auszüfüllen uvm.

Und man kann sogar öffentliche Kalender anlegen bzw andere freigegebene abonnieren. Die Möglichkeiten sind noch gar nicht ausgeschöpft, die sich da plötzlich auftun.

Googlemail kann übrigens auch chatten. Und man hat anschließend automatisch eine personalisierte Startseite, die wirklich genial ist. Denn die fungiert auch als RSS-Reader, liest das Mailkonto aus uvm.

In kürzester Zeit hat sich der Googlemail-Account, der auch unter gmail.com funktioniert, zu meinem beliebtesten Feature entwickelt. Der Kalender schickt mir täglich morgens eine Mail mit anstehenden Aufgaben des Tages (während ich, da ich nicht mit Outlook arbeite, Termine immer verschwitze), mittels Zusatzprogrammen kann ich den Account als Festplatte nutzen, die Googlealerts schicken mir Mails mit neuen Suchergebnissen zu meinen Suchanfragen, die Tabellenkalkulation funktioniert an jedem Ort der Welt und lässt sich auch als Excelfile speichern, ich kann chatten, falls Yahoo mal ausfallen sollte, ohne einen Messenger installieren zu müssen uvm.

Prädikat: Empfehlenswert.


Den ganzen Artikel lesen...
CheckUp
Sie wissen nicht, was ein Wort bedeutet, möchten gerne ein Wort übersetzen oder einen Artikel bestellen? Einfach das Wort im Artikel markieren und Link klicken für:
Google | Google Groups | Amazon | LEO Wörterbuch | Wikipedia | ebay
| 4 Kommentare